*
Menu
Startseite Startseite
Über uns Über uns
+ Weinbau + Weinbau
+ Weinberg + Weinberg
+ Weinkeller + Weinkeller
+ Philosophie + Philosophie
+ Weinausbau + Weinausbau
+ Auszeichnungen + Auszeichnungen
+ Mitgliedschaft + Mitgliedschaft
Rebsorten Rebsorten
+ Riesling + Riesling
+ Weißburgunder + Weißburgunder
+ Grauburgunder + Grauburgunder
+ Spätburgunder + Spätburgunder
+ Scheurebe + Scheurebe
+ Rieslaner + Rieslaner
+ Weißherbst + Weißherbst
+ Auxerrois + Auxerrois
+ Lemberger + Lemberger
+ Saint Laurent + Saint Laurent
Weinverkauf Weinverkauf
Preisliste Preisliste
+ Trockene Rotweine + Trockene Rotweine
+ Weißherbst + Weißherbst
+ Riesling + Riesling
+ Burgunder & Co. + Burgunder & Co.
+ Edelweine + Edelweine
+ Spezialitäten + Spezialitäten
+ AGB / Lieferung + AGB / Lieferung
Angebote Angebote
Termine Termine
Impressum Impressum
Kontakt Kontakt
+ Anfahrt + Anfahrt
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Rieslaner

   
Rieslaner Weinkenner bekommen bei dem Namen Rieslaner glänzende Augen. Das Zentrum der Pfalz und gerade Neustadt-Haardt gilt als Hochburg dieser 1921 in Franken aus Silvaner mal Riesling gekreuzten Rebsorte.

Hohe Ansprüche der Sorte an die Lage, geringer Ertrag und sehr späte Reife haben zu keiner größeren Verbreitung der Rieslanerrebe geführt (nicht zu verwechseln mit Rivaner = Müller-Thurgau).

Rieslanerweine brauchen mind. 100 Grad Oechsle (Spätlesequalität); aber damit sind es Weltspitzenweine, die sich frisch, rassig und Spitzenrieslingen ähnlich mit Aromen von exotischen Früchten und feinem Duft süßer Blüten präsentieren.

  

Am 25. Dezember 1996 konnten wir bei minus 10° C einen Rieslaner Eiswein von 182° Oechsle lesen, welcher zum Besten gehört, was wir je geerntet haben.

 

Fusszeile
© Copyright 2010 Weingut Kaub | www.weingut-kaub.de Impressum | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail